Ernte-Abo


Du kannst dich bei den Nuglar Gärten mit einer breitgefächerten Palette an feinen und gesunden Lebensmitteln versorgen und gleichzeitig den Wandel der Landwirtschaft für einen sinnvollen Umgang mit unserer Erde fördern.

Es gibt das Ernte-Abo in drei Grössen!

ANMELDUNG PROBEABO

4 Wochen Testphase Sende uns einfach eine Mail: mit deinem Name, Telnummer, Adresse, Abogrösse, Depot

an: admin@nuglargaerten.ch

Ernte-Abo
Ernte-Abo

Im Angebot


Im Angebot des Ernte-Abos sind:

Lebensmittel

Das Ernte-Abo beinhaltet saisonales Gemüse und Kräuter aus den Nuglar Gärten (bio-dynamisch) mit Ergänzungen von der solidarischen Landwirtschaft Eulenhof Eulenhof (biologisch).

Zudem gibt es je nach Erntesaison ein Extra mit Obst, Beeren, Getreide und Eingemachtes (eher in kleiner Menge ab und zu, da im Aufbau).

Die Ernte wird im Sommer/Herbst wöchentlich jeweils Dienstags verteilt und im Winter/Frühling alle zwei Wochen.

Bildung & Gemeinschaft

Auf dem heranwachsenden 2000m2 Weltacker bieten wir Bildung und Sensibilisierung zu den aktuellen brennenden Themen der Landwirtschaft und des dominierenden Ernährungssystems an. Als Abonnent kannst du kostenlos an Workshops und Führungen teilnehmen sowie beim Helfen auf dem Feld, alles was eine nachhaltige Landwirtschaftsweise braucht gleich in der Praxis lernen. Ausserdem ermöglicht das Ernte-Abo diverse Gemeinschaftsmomente: AckerFeste, AckerWochen, Partizipation und Entscheidungsteilhabe an den Kerntreffen u.ä.

Details zum 2000m2 Weltacker

Wandel & Solidarität

Mit deinem Ernte-Abo unterstützt du den Wandel der Landwirtschaft für einen sinnvollen Umgang mit Mensch, Tier und Erde. In den ersten Jahren geht ein Anteil deines Abobeitrages besonders an die Wiederbelebung des Bodens und den Aufbau von geschlossenen Naturkreisläufen. Zudem ermöglicht dein Ernte-Abo faire Arbeitsbedingungen für unsere ProduzentInnen. Wir schaffen jetzt den Nährboden für eine sinnvolle Lebensmittelversorgung in der Zukunft.


Grössen und Kosten


Wähle selbst deinen Abobeitrag zwischen Mindest- und kostenwahrer Preis.

Preise ab Mai 2019:

Kleines Abo für ca. 1 Person:

MINDEST PREIS. SFr 780.-/ Jahr > Probeabo 65.-

KOSTENWAHRER PREIS: SFr. 1`350.- /Jahr (Probeabo SFr. 107.-/Mt.)

Mittleres Abo für ca. 2 Personen:

MINDEST PREIS: SFr 1`240.- / Jahr > Probeabo 103.-

KOSTENWAHRER PREIS: SFr. 2`100.-/ Jahr (Probeabo. 175.-/Mt.)

Grosses Abo für 3 und mehr Personen:

MINDEST PREIS: SFr SFr. 2`020.- / Jahr > Probeabo 168.-

KOSTENWAHRER PREIS: SFr. 3`440.-/ Jahr (Probeabo SFr. 225.-/Mt.)

Preisspanne Hintergrund

Für den Abopreis haben wir zum Ziel langfristig die Kosten des Betriebs abzudecken und damit als Konsumenten-Produzenten-Zusammenschluss solidarisch das betriebliche Risiko sowie die Wertschöpfung zu teilen.

Uns geht es darum Stück für Stück von den entfremdeten Marktpreisen des einzelnen Produktes wegzukommen und vielmehr dafür einzustehen, dass die Preise die wahren Kosten des Landwirtschaftsbetriebes abdecken.

Mindestpreis: Mit dem Mindestpreis orientieren wir uns an den aktuellen Marktpreisen. Diese sind allerdings leider heutzutage zu tief angesetzt, um eine nachhaltige, gesunde Landwirtschaft, wie wir sie für erstrebenswert halten, zu finanzieren. In den vergangenen Jahren haben wir gelernt, dass wir unsere gesamten Betriebskosten nur dank enormen Engagement von freiwilligen Mitgliedern sowie weiteren Einnahmequellen wie Bildungsprojekte, Veranstaltungen und zusätzlichen Spenden abdecken können. Dies sind langfristig sehr unsichere Umstände diesen möchten wir mit dem kostenwahren Preis entgegen wirken.

Kostenwahrer Preis: Der kostenwahre Preis würde die realen Betriebskosten viel eher gänzlich abdecken und könnte auch langfristig die Finanzierung unserer nachhaltigen, ganzheitlichen Produktionsweise ermöglichen. Auch hierbei würde der Mitmach-Aspekt der Solidarischen Landwirtschaft nicht wegfallen können, doch würden die unumgänglichen Hauptaufgaben nicht von Einzelnen unbezahlt geleistet werden müssen.

Einladung: Von unserer Seite her ist es eine freie Einladung an dich mehr als den Mindestpreis zu bezahlen - wir haben gleichzeitig natürlich auch Verständnis, wenn nicht mehr drinn liegt. Wir sind dir dankbar, wenn du für dich persönlich prüfst, ob und wie stark es für dich möglich ist, sich den realen Kosten unseres fairen und gesunden Gemüses anzunähern.


Ernte-Depots


Du kannst dein Ernte-Abo jeweils Dienstags in einem unserer Ernte-Depots abholen.

Wir liefern nach:

  • Nuglar (Oberdorfstrasse 73)
  • Liestal (Ziegelhofareal)
  • Dornach (Bruggweg 15)
  • Basel-Stadt
    • Im Gemeinschaftsgarten Landhof, Riehenstrasse 110.
    • Im Lokal, Erasmusplatz.
    • Im Werkhof, Gundeldingerstrasse
    • Im Vereinslokal, Lehenmattstrasse 353

Auch andere Ortschaften rund um Nuglar und Basel-Stadt können wir ab 5 AbonnentInnen einrichten.


Mitwirken & Teil sein


Wir wünschen uns, dass jede/r Abonnent/in sich als Teil der Nuglar Gärten fühlt und möchten die Gärten in Gemeinschaft mit dir gestalten, tragen und weiterentwickeln.

In einer Solidarischen Landwirtschaft fallen viele verschiedene Aufgaben und Aktivitäten an. Der Umfang und Inhalt des Mitwirkens kannst du nach deinen Bedürfnissen und Ressourcen frei wählen.

Es gibt keine Pflicht. Bereits dein Bezug des Ernte-Abos ist wertvoller Beitrag! Dennoch sind die Nuglar Gärten für das Funktionieren des Abo-Systems insbesondere bei den grossen Ernten (z.B. Beeren im Frühling, Kirschen im Sommer, Getreide im Herbst) und bei grösseren Pflanzaktionen (z.B. Kartoffeln, Kürbisse) auf Unterstützung angewiesen.

Desto mehr aktive Mitwirker desto grösser der Ertrag für alle - und umgekehrt.

Unser Newsletter und der Kalender informiert dich stets über die aktuellen Mitwirkmöglichkeiten.


Anmeldung - Warteliste


Wir bitten dich erst mit einem Probeabo bei uns hinein zu schnuppern: Dafür bitte eine Mail mit Name, Telnummer, Adresse, Abogrösse und Depot an admin@nuglargaerten.ch